Der Hobbit Film

There and Back again…

Jackson-Konkurrenz? Hollywoodreifer Herr der Ringe-Fanfilm

Posted by THORIN On März - 3 - 2010

Ein Hit im Internet “Born of Hope” – selbstgedrehte Herr der Ringe Geschichte einer Hobbyschauspielerin.

Pure Begeisterung, Leidenschaft für die Fantasiewelt der Hobbits, Elfen, Zwerge und Orks, 400 freiwillige Helfer und ein Budget von 30.000 Euro lassen das Werk eines Fans zum Hit im Internet werden. Die Hobbyschauspielerin Kate Madison produzierte einen an “Herr der Ringe” angelehnten Film, “Born of Hope” heißt ihre Produktion, in der sie selbst das Drehbuch schrieb, die Regie übernahm und auch noch eine Rolle (Elgarain) spielt.

Das Budget stammt größtenteils aus Spenden von Fans, die sie über Youtube aufgerufen hatte und den Rest hat sie selbst dazugelegt. 400 freiwillige Helfer konnte sie arrangieren und die Dreharbeiten nahmen ein komplettes Jahr in Anspruch. Als Drehorte wählte sie Essex und Suffolk (England) und entstanden ist ein faszinierendes Werk, welches von den Dúnedain in den Tagen vor dem großen Ringkrieg erzählt. Die Abenteuer von Arathorn und Gilraen, die Eltern von Aragorn, stehen in dem 71 Minuten langen Fan-Film im Mittelpunkt und haben bereits 500.000 Zuschauer auf Youtube begeistert.

An alle die, die diese Fanproduktion noch nicht gesehen haben: nehmt Euch einen größeren Augenblick Zeit und schaut Euch an wie Filme auch mit niedrigem Budget konkurrenzfähig gedreht werden und hollywoodreif sind!
Wir verneigen uns und haben großen Respekt vor den bisher entstandenen Fanfilmprojekten. Bereits im letzten Jahr beglückte das grandioses Werk “The Hunt For Gollum” viele von uns, Herr der Ringe-Fans. Macht weiter so – die Zwerge!

Popularity: 92% [?]

Leave a Reply

VIDEO

TAG CLOUD

alan lee hobbit

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Sponsors

About Me

Thorin II war der Enkel und Erbe des Zwergenkönigs vom Erebor, Thror. Erebor allerdings wurde in Thorins Jugend von dem Drachen Smaug zerstört und besetzt, Thorin entkam nur durch einen Zufall - er war nicht zu Hause. Sein Vater Thrain II entkam durch eine Geheimtüre. Viele Jahre brachte Thorin in der Verbannung zu, in Dunland und den Blauen Bergen, stets den Gedanken der Rache an Smaug und der Wiedererrichtung des Königreiches im Kopf. Aber zur Umsetzung des Planes kam es erst, als er lange danach, er war nun Oberhaupt seines Volkes, Gandalf traf und ihm über seine Lage berichtete. Dieser organisierte die Fahrt zum Erebor und stellte Thorin einen Meisterdieb zur Seite: Bilbo Beutlin.

Twitter

    Photos